Ich liebe Bücher. Ich übersetze Bücher.

Was machst du eigentlich beruflich?

Wenn ich auf diese Frage mit „Ich bin Übersetzerin“ antworte, lautet die nächste Frage unweigerlich: „Und was übersetzt du so?“ Dann komme ich manchmal ein bisschen ins Schwimmen. Ja, was übersetze ich denn eigentlich so? Häufig medizinische und biologische Fachtexte, aber ebenso häufig übersetze ich Bücher. „Oh, richtige Bücher? Ist ja toll. Was denn für welche?“

An dieser Stelle hole ich meist tief Luft und beginne aufzuzählen: „Also, Bücher für Kinder und Naturführer mache ich am liebsten, aber ich übersetze auch viele Kochbücher und manchmal Hobbybücher und Ratgeber.“ Gelegentlich verschleiert sich der Blick des Fragestellers da schon, als hätte er sich gewünscht, ich hätte einfach „Krimis“ gesagt, und dabei habe ich noch gar nicht erwähnt, dass ich beispielsweise nie etwas über Modelleisenbahnen (Hobby) oder Inneneinrichtung (Ratgeber) übersetzen würde, dafür aber liebend gern noch mehr Kinderliteratur …

Für alle, die es wirklich genau wissen wollen, habe ich deshalb hier meine bisher veröffentlichten Übersetzungen zusammengestellt. Die ganz Neugierigen finden außerdem in jeder Kategorie eine Leseprobe als kleinen Einblick in meinen Übersetzungsstil.

Viel Spaß beim Stöbern!

Buch des Monats

Dougal Dixon/Hannah Bailey:
Als die Wale laufen konnten
und andere unglaubliche Spaziergänge durch die Evolution

Übersetzung aus dem Englischen, 64 Seiten

Verlag: Knesebeck
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-3-9572-8277-4

Inhalt: „Dieses schön illustrierte Sachbuch erforscht einige der aufregendsten und unglaublichsten Ereignisse der Evolution. Es zeigt, dass Wale einst auf vier Beinen gingen, dass Elefanten ganz klein waren,wie Dinosaurier sich zu Vögeln entwickelten oder wie das Leben aus den Ozeanen aufs Land kroch und die Vorfahren der Menschen von den Bäumen herunterkamen. Mit einer gelungenen Mischung aus fundiert kommentierten Illustrationen, spannenden Texten und interessanten Stammbäumen ist dieses Kinderbuch zum Thema Evolution eine Reise weit zurück in der Zeit und beweist, dass Fakten seltsamer sein können als die Fiktion.“ (Verlagstext)

Und ich dachte, ich wüsste das Wichtigste über die Evolution. Weit gefehlt! In diesem großartigen Kindersachbuch werden die Evolution und die Geschichte des Lebens auf der Erde aus so vielen Perspektiven beleuchtet und erklärt, dass man aus dem Staunen kaum herauskommt und hinterher ein viel runderes und differenzierteres Bild hat. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass Krokodile mal Warmblüter waren und vor den Dinosauriern 50 Millionen Jahre lang praktisch jede ökologische Nische besetzten! Ein faszinierendes Buch, aus dem nicht nur Kinder eine Menge lernen können.